Reisen
Kommentare 2

The Ampersand Hotel, London

19. – 23. Juni 2014

Bevor wir unsere Kreuzfahrt in den Norden starteten, verbrachten wir ein paar Tage in London. Das Hotel, in dem wir wohnten, das The Ampersand Hotel, wählten wir ursprünglich, weil von dort ein Shuttle-Bus zum Kreuzfahrt-Terminal nach Harwich angeboten wurde. Wir entschieden uns zwar dann, doch den Zug zu nehmen, das Hotel blieb.

Das Hotel hat recht gute Bewertungen auf Tripadvisor erhalten – ich gebe zu, dort schau ich immer nach, bevor ich etwas buche. Bei dem doch etwas hohen Preis (um die EUR 325 pro Nacht ohne Frühstück) waren meine Erwartungen entsprechend hoch.

Zimmer

Wir kamen also an, ein wenig erledigt von der vorangegangenen Arbeitswoche, und konnten gleich unser Zimmer beziehen. Wir hatten bereits im Dezember, also gute 6 Monate vor Anreise, ein Superior Zimmer gebucht (eine mittlere Zimmerkategorie in diesem Hotel). Was soll ich sagen? Ich war enttäuscht.

Wir bekamen ein Behindertenzimmer. Daran wäre an und für sich nichts auszusetzen, aber: Das Zimmer war im Souterrain, sprich eine Art Mini-Halbstock unter Straßenniveau. Ein langer Gang am Badezimmer vorbei hin zum Bett. Gleich dahinter ein Fenster mit Blick auf die Feuerwand. Ich konnte nicht einmal erkennen, ob es draußen noch hell war. Das Badezimmer selbst war natürlich behindertengerecht eingerichtet, sprich alles war so niedrig, dass ich kleiner Mensch (ich bin nur ca. 160cm groß) mir ständig die Knie am Waschbecken anstieß. Aus einem mir unerfindlichen Grund hatten wir gleich 2 offene Duschen im Badezimmer, die den Platz, den die Toilette gerne mehr gehabt hätte, für sich beanspruchten. Der Kasten war winzig. Und ehrlich, würde ich im Rollstuhl sitzen, ich hätte keine Chance, es jemals ins Bett zu schaffen. Dafür brauchte ich schon fast einen Anlauf, denn die Matratze war sehr hoch.

Ich also wieder raus an die Rezeption, bisschen freundlich aber bestimmt beschwert und uns wurde für den nächsten Tag ein anderes Zimmer zugesagt. Wir haben also diese Nacht im Zimmer verbracht und wurden tags darauf in ein anderes Superior-Zimmer umgesiedelt. Dieses war im 5. Stock (unter dem Dach). Es war ein sehr schönes Zimmer mit tollem Bad, aber nicht sehr geräumig. Der Platz zwischen Bett und Schreibtisch war so schmal, dass ich seitlich gehen musste. Der Koffer passte nicht vorbei, wir mussten ihn über das Bett schieben.

Hotel und Lage

Das Hotel selbst ist sehr hübsch eingerichtet und liegt in South Kensington, recht nahe bei einer U-Bahn Station. Ideal für Business Reisende und Touristen, die mit der U-Bahn unterwegs sein möchten. Wir wollten bewusst mit einem Hop-on hop-off Bus fahren. Zur nächsten Station von diesem war es doch ein Stückchen Fußmarsch.

 

 

Gesamtbewertung:

Es ist ein sehr hübsches Hotel, das ist korrekt. Aber. Ich persönlich finde nicht, dass es den Preis wert ist. Das nächste Mal in London wohne ich zentraler und günstiger. Vor allem das Zimmer ist sehr klein, man hat überhaupt keine Bewegungsfreiheit.

Punkte:

offizielle Bewertung: 5*
Lage: City, 3 von 5
Ambiente: 5 von 5
Anlage/Gebäude: 4 von 5
Zimmer: 3 von 5
Service: 4 von 5

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für die Beschreibung des Behinderten-Zimmers. Also werde ich dort auch wegen des hohen Preises, nicht buchen. Wir sind auf Behindertenzimmer angewiesen und haben schon oft erfahren müssen, dass diese einen Ausblick auf Betonwände etc haben.
    Ich glaub, die Nadel im Heuhaufen ist schwer zu finden, um in London und Umgebung ein Zimmer findet, wobei Preis/Leistung stimmen.
    LG Heidi

    • Hallo Heidi! Schön, dass dir mein Beitrag weiterhilft, auch wenn nicht das Gewünschte dabei rauskam. Ich hoffe, ihr findet noch ein tolles Zimmer, in dem ihr gut unterkommen könnt. Liebe Grüße

Hinterlasse eine Kommentar: